Santorinreisen Reiseprogramm

This page has not been translated yet. The original contents will be shown instead, located here: https://santorinreisen.de/https://santorinreisen.de/santorinreisen-programm.html

Santorinreisen Programm

Tom Pfeiffer ist mit einer Gruppe am roten Strand bei Akrotiri und erklärt den Vulkan (c) Tobias Schorr
Tom Pfeiffer ist mit einer Gruppe am roten Strand bei Akrotiri und erklärt den Vulkan (c) Tobias Schorr

Die Santorinreisen werden in kleinen Gruppen von 6-12 Personen von den deutschen Reiseleitern Tobias Schorr und Tom Pfeiffer durchgeführt.
Beide sind Kenner der Geologie, Natur & Kultur des Archipels von Santorini.

Die Santorinwanderreisen werden hauptsächlich im Frühling und Herbst durchgeführt, da dies die besten Zeiten für Wanderstudienreisen sind.

Die Natur spielt eine große Rolle auf den geführten Wanderungen. Da es viele Fotomotive gibt, ist es von Vorteil, dass beide Reiseleiter auch Fotografen sind. Wer an diesen Santorintouren teilnimmt, wird die Insel in allen ihren Facetten kennenlernen. Dabei gehen beide auch in die kleinsten Details ein. Vulkanismus spielt auf allen Wanderstudienreisen eine große Rolle und beide Reiseleiter erklären, wie es zum Vulkanismus kommt und, welche Besonderheiten der Vulkan Santorin aufweist. Die Santorini-Reisen sind für Gäste im Alter von 15-70 geeignet, die körperlich fit sind und Interesse an Natur & Kultur haben. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Auch in Corona-Zeiten garantieren unsere kleinen Gruppen eine sichere Handhabung der Gegebenheiten.

Unsere Qualifikationen / Erfahrungen zu Ihrem Nutzen!

Versteinerte Olivenblätter aus dem Steinbruch von Thirá. (c) Tobias Schorr
Versteinerte Olivenblätter aus dem Steinbruch von Thirá. (c) Tobias Schorr

Heute zu Tage erwartet man für Alles immer viele Papiere, Zertifikate und Diplome. Dies sind aber alles nur Papiere, denn der wahre Kenner zeigt sich beim Einsatz im Gelände und in der Realität! Was nützt ein Diplom, wenn es nur das theoretische Wissen beweist, aber sein Träger in der Natur nicht einmal wichtige Details erkennt?

Gerade in der Geologie, zu der auch Mineralogie, Paläontologie oder Petrographie gehören, sind wichtige Funde und Entdeckungen oft von Amateuren gemacht worden. Viele europäischen Museen basieren auf der langjährigen Sammelleidenschaft von Privatleuten.

Bei unseren Touren zählt nicht das "Papier", sondern, ob der Reiseleiter wirklich mit Begeisterung etwas über den Vulkanismus Santorins erklären kann!
Den ein "Stein" ist nicht einfach nur ein "Stein" - er ist oft ein kleines Geschichtsbuch, das man lesen können muss.

Bei unseren Wanderungen haben wir immer einen Blick auf Felsen, Berghänge, Böden und Abbrüche, denn manchmal sind dort seltene Mineralien oder Fossilien zu entdecken!

Geologie ist nie langweilig. Nicht nur, wegen "explodierenden Vulkanen" oder Erdbeben, sondern, weil die Gesteine und Bodenschätze unsere menschliche Kultur ermöglicht haben. So, wie auch die berühmte Minoische Kultur auf Santorin!

Alles hängt zusammen!

Geologie, Natur und Kultur gehören immer zusammen und deswegen ist GeoTourismus nicht einfach "Steine gucken", sondern umfasst alle Facetten eines Reiseprogramms!

Auf unseren geführten Wanderreisen in kleinen Gruppen macht Geologie richtig Spaß!